•  
  •  
  •  

Neue Coronaverordnungen ab 02.12.2021

02.12.2021

Liebe Eltern,

es gibt neue Regeln bezgl. der Maskenpflicht und der Quarantäne an Schulen. Diese sind wie folgt:

Die Maskenpflicht am Sitzplatz wird nach gründlicher Abwägung aller Gesichtspunkte ab morgen, 2. Dezember 2021, wieder eingeführt. Die Coronabetreuungsverordnung wird dementsprechend geändert.

Mit der Wiedereinführung der Maskenpflicht am Sitzplatz bleiben zugleich die behördlichen Anordnungen von Quarantänemaßnahmen auf ein unbedingt erforderliches Maß beschränkt. Sofern nicht außergewöhnliche Umstände (z.B. Ausbrüche oder Auftreten von neuen Virus-Varianten) vorliegen, wird sich die Anordnung von Quarantänen also wieder nur auf die infizierte Person beziehen. Zusätzliche, womöglich tägliche Testungen in der Schule für nicht immunisierte Schülerinnen und Schüler sind angesichts der regelmäßigen Schultestungen derzeit nicht erforderlich und können auch von den Gesundheitsämtern nicht angeordnet werden.

Die Maske am Sitzplatz gilt ab sofort auch wieder für Ganztags- und Betreuungsangebote, darüber hinaus für alle sonstigen Zusammenkünfte im Schulbetrieb (Konferenzen, Besprechungen, Gremiensitzungen), sofern ein Mindestabstand von 1,50 Metern nicht eingehalten werden kann.
----------------
Die Teilnahme an den zweimal je Woche durchzuführenden PCR-Pooltests kann nun nur noch dadurch ersetzt werden, dass dreimal wöchentlich mit grundsätzlich 48 Stunden Abstand der Nachweis eines negativen Antigen-Schnelltests einer Teststelle (Bürgertest) vorgelegt wird. Der vorgelegte Test darf höchstens 24 Stunden alt sein. Konkret bedeutet das, dass die Kinder, die nicht an der Pool-Testung teilnehmen, montags, mittwochs und freitags einen Nachweis vorlegen müssen, der jeweils am Vortag erstellt wurde.
----------------
Nachweis der Testung und Immunisierung von Schülerinnen und Schülern

Nach § 4 Absatz 7, § 2 Absatz 8 CoronaSchVO gelten Schülerinnen und Schüler auch außerhalb der Schule als getestet, wenn sie regelmäßig an den Schultestungen teilnehmen. Schülerinnen und Schüler, die 16 Jahre und älter sind, weisen dies auf Nachfrage durch eine Bescheinigung über ihre Schultestung nach. Jüngere Schülerinnen und Schüler müssen keinen Testnachweis erbringen. Ebenfalls für die Gruppe unter 16 Jahren gilt, dass sie gemäß § 4 Absatz 2 Satz 2 Nummer 2 CoronaSchVO für die Teilnahme an sog. 2 G-Angeboten keinen Nachweis über die Immunisierung benötigen.

Viele Grüße
Das Team der GGS Eckenhagen

Verändertes Testverfahren ab dem 28.02.2022

Liebe Eltern,

ab kommenden Montag, den 28.02.2022, wird es ein verändertes Testverfahren geben. Alle weiteren Infos hierzu finden Sie in diesem Link: https://www.schulministerium.nrw/presse/pressemitteilungen/veraendertes-testverfahren-den-grund-und-primusschulen-sowie-entlastungs

Ihr Team der GGS Eckenhagen

Besuch bei den Eulen

Die Eulenklasse hatte Besuch von einer Eule
Die Eule heißt Frau Heisenberg. Sie ist 4 Jahre alt. Es ist eine Art Steinkauz. Wir durften sie auf die Schulter nehmen und manchen haben sie auf den Kopf getan. Wir durften sie auch streicheln. Wir haben Herrn Schmidt Fragen gestellt und er hat sie beantwortet. Sie isst kleine Lebewesen. Sie kann schneller laufen als eine Maus, auch, wenn sie flitzt. Im deutschen Sprachraum ist der Name „Steinkauz“ ein Hinweis darauf, dass diese Eulenart nicht nur in Baumhöhlen, sondern auch in Scheunen, Kapellen und Weinkellern aus Stein brütet.

- die Körpergröße beträgt 21-23cm (ca. wie eine Amsel)
- das Gewicht beträgt rund 200g
- die Flügelspannweite beträgt 50-57 cm
- sie werden bis zu 15 Jahre alt. Die ältesten in Gefangenschaft lebenden Tiere wurden 18 Jahre alt.

Lolli- Testungen

Liebe Eltern,
ab kommender Woche werden in den Grundschulen in NRW die sogenannten "Lolli-Testungen" eingeführt. Hierzu finden Sie die Informationen auf der Homepage des Bildungsministeriums: https://www.schulministerium.nrw/lolli-tests

Ein Angebot des schulpsychologischen Dienstes:

Geschlossene Schulen, Homeschooling für die Kinder und Jugendlichen, Homeoffice für die Eltern, fehlende soziale Kontakte – die aktuelle Situation stellt Familien mit Schulkindern vor große Herausforderungen. Hinzu kommen Fragen wie „Schafft unser Kind den Lernstoff auch von Zuhause aus oder verliert es den Anschluss? Wie können wir unser Kind zum Lernen motivieren?"
Der Schulpsychologische Dienst des Oberbergischen Kreises möchte Familien und Schulen in dieser Situation besser unterstützen und weitet deshalb sein telefonisches Beratungsangebot aus:

Kontakt GGS Eckenhagen

Gemeinschaftsgrundschule Eckenhagen.

Hahnbucher Straße 23
51580 Reichshof

Tel.: 02265-990-351

Sekretariat, Frau Perent: 08.30 Uhr und 12.00

Praktikum an der GGS Eckenhagen

Praktikanten sind an unserer Schule herzlich willkommen. Wenn Sie sich in der Oberstufe, in Ausbildung oder im Studium befinden, melden Sie sich gerne telefonisch im Sekretariat oder per Email an .

Termine

Suchen
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28293031123
45678910
11121314151617
18192021222324
2526272829301
2345678
In Kooperation mit Städten und Gemeinden: Veranstaltungen Oberberg